Portal:Regeln der Datenbank

Aus Deutsche Sternenflotte - Das Startrek Rollenspiel

Wechseln zu: Navigation, Suche
Desf sda.png Dieser Artikel ist nicht vollständig und benötigt eine Überarbeitung.

Interesse, den Artikel zu bearbeiten? Einfach eine Mail an den Starfleet Service & Support (S³) schicken.

Die Regeln der Datenbank

Die Regeln der Datenbank gelten für alle Nutzer der WikiMedia-Datenbank der DeSF bindend.


Inhaltsverzeichnis

§ 1 (Die Datenbank der DeSF)

(1) Bei der Benutzung der Datenbank der Deutschen Sternenflotte (DeSF) sind die Regeln der Datenbank strikt zu beachten.

(2) Die Regeln der Datenbank treten am 15.06.2006 in Kraft.

(3) Die Benutzer der Datenbank werden mit Datenbank weiten Meldungen auf Änderungen an den Richtlinien hingewiesen.

§ 2 (Nutzung der Datenbank)

(1) Die auf WikiMedia Software basierende Datenbank der DeSF ist für jedes Mitglied der DeSF mit abgeschlossener oder angetretener ADMIN-Ausbildung oder vergleichbarer offiziell anerkannter Qualifizierung geöffnet. Der jeweilige Ausbildungsleiter der Akademie trägt die Verantwortung, den jeweiligen Benutzer in die Gruppe "DeSF" einzutragen und damit den Zugriff auf die "Bearbeiten"-Funktion sämtlicher nicht gesperrter Artikel zu ermöglichen.

(2) Jeder Benutzer der Datenbank der DeSF, welcher der Gruppe "DeSF" hinzugefügt wurde, hat daraus die Verpflichtung einzugehen, sich eine identifizierende Benutzerseite anzulegen.

  • Die Benutzerseite eines jeden Benutzers der Datenbank muss folgende Inhalte vorweisen:

  • Vor- und Zuname des Benutzers der DeSF, Rang und Posten

  • Tätigkeiten in der Datenbank der Deutschen Sternenflotte zusammenfassend dargestellt


  • Sollte die Benutzerseite innerhalb von sieben Tagen nicht nachgetragen worden sein, so wird das Benutzerkonto des Betroffenen gesperrt und gelöscht.

  • Die Administratoren behalten sich das Recht vor, offensichtlich von Spammern bzw. von Spam-Bots angelegte Benutzerkonten sofort nach Entdeckung zu löschen.

(3) Jeder Benutzer verpflichtet sich damit, sich an die Regeln der Datenbank zu halten.

(4) Bei Verstoß gegen die Regeln der Datenbank werden die Administratoren übergreifende Disziplinarmaßnahmen einleiten.

  • Folgende Disziplinarmaßnahmen werden in die Wege geleitet:

  • Die Nichtbeachtung von Regeln trotz Hinweis darauf und ähnliche Vergehen werden mit einer Mahnung geahndet.

  • Das Einbinden von urheberrechtlich geschütztem Bildmaterial von anderen Quellen, welche das Material nicht unter der Creative Commons Lizenz freigegeben haben oder bei dem keine schriftliche Genehmigung vorliegt, wird mit Löschung des Materials und einer Benutzersperre von 24 Stunden geahndet. Hierunter fallen vor allem die beliebten Bildverfremdungen von öffentlichen Personen, welche gerne als Charakterbilder genutzt werden, aber auch Screenshots von Filmen,Serien und spielen sowie Scans aus Printmedien.

  • Das Einbinden von urheberrechtlich Geschütztem Videomaterial von YouTube, Google Video, DailyMotion, Sevenload, Revver und Veoh, zum Beispiel komplette Serienfolgen oder auch nur Teile davon, TV-Berichte, usw., wird mit Löschung des Materials und einer Benutzersperre von 24 Stunden geahndet.

  • Der Missbrauch der Sysops-Rechte, z.B. für die Aufhebung diverser Artikelsperren von vitalen Seiten der Datenbank oder der DeSF, wird mit dem sofortigen Entzug der Sysops-Rechte und einer Benutzersperre für sieben Tage geahndet.

  • Die 1-zu-1-Kopie von Artikeln aus anderen Datenbanken ohne Quellenangabe und ähnlichen Vergehen wird mit einer Mahnung und Sperrung des Benutzerkontos für sieben Tage geahndet.

  • Der Missbrauch der Hochlade-Funktion der Datenbank, z.B. für das erneute hochladen von bereits durch die Administratoren wegen Urheberrechtsverletzungen gelöschten Bildmaterials, wird mit einer Benutzersperre von sieben Tagen und der Übergabe an die Schlichtungsinstanz zur weiteren Untersuchung geahndet.

  • Beschimpfungen durch den Benutzer gegen andere auf den Diskussionsseiten und ähnliche Vergehen werden mit einer Sperrung des Benutzerkontos für vierzehn Tage und der Übergabe an die Schlichtungsinstanz zur weiteren Untersuchung geahndet.

  • Persönliche Angriffe auf andere Benutzer sowie leichter Vandalismus und ähnliche Vergehen werden mit einer Sperrung des Benutzerkontos für einen Monat und der Übergabe an die Schlichtungsinstanz zur weiteren Untersuchung geahndet.

  • Mutwillige Zerstörung von Datenbank, Artikeln und Datenstrukturen, Hetzparolen sowie Verstöße gegen geltendes Recht in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden mit dem Entzug der Benutzerrechte, Löschung des Benutzerkontos mit Bann auf Lebenszeit und Übergabe an das Supreme Command zur weiteren Entscheidung geahndet.


  • Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Verstoß gegen geltendes Recht mit einer strafrechtlichen Verfolgung zu rechnen ist.

(5) Die Administratoren haben die Verpflichtung, Resultate aus den Diskussionsseiten umzusetzen.

(6) Die Administratoren distanzieren sich ausdrücklich von jeglichem Missbrauch der Datenbank oder deren Funktionen. Zuwiderhandlungen gehen zu Lasten des Verursachers.

Aktuelle Verwarnungen sind in der Verwarnungsliste zu finden.

§ 3 (Urheberrechtsbestimmungen)

(1) Es ist untersagt, Artikel und Bilder online zu stellen, die gegen geltendes Recht verstoßen.

(2) Jeder Artikel muss eine Quellenangabe enthalten, die auf den Urheber zurückführt. Internetseiten sind zu verlinken.

(3) Jedes Bild muss eine Quellenangabe enthalten. Die Genehmigung zur Nutzung muss beim Hochladen der Datei in der Artikelbeschreibung eingetragen werden. Auch hier sind Links zu Internetseiten - sollte das Bild von einer Online-Quelle stammen - anzugeben.

(4) Die Administratoren behalten sich das Recht vor, gegen das Urheberrecht verstoßendes Material ohne Rücksprache mit dem Benutzer, welcher das Material hochgeladen hat, zu löschen.

§ 3a (Urheber)

Folgende Anhänge müssen von den Benutzern der Datenbank unter die Artikel gesetzt werden:

(1) Bei Erarbeitet = {{Erarbeitet|User=XYZ}} für "Dieser Artikel wurde erarbeitet und eingetragen von XYZ."

(2) Bei Eingetragen = {{Eingetragen|User=XYZ}} für "Dieser Artikel wurde eingetragen von XYZ."

(3) Bei Bearbeitet = {{Bearbeitet|User=XYZ}} für "Dieser Artikel wurde bearbeitet / wird betreut von XYZ."

§ 3b (Copy & Paste)

Das direkte kopieren von Informationen ist im besonderen Maße und ausdrücklich untersagt.

Aktuelle Verwarnungen sind in der Verwarnungsliste zu finden.

§ 4 (Seitenschutz)

(1) Allein vitale Seiten, d.h. essentielle Seiten der Datenbank der DeSF für die Datenbank selbst oder die DeSF sind per Antrag an die Administratoren zu sperren oder befreien.

(2) Der Status Administrator soll dahingehend nur dazu berechtigen, geschützte Artikel bearbeiten zu dürfen.

(3) Der Schutz wird formlos durch eine E-Mail mit einem Link des Artikels und einer Begründung an die Administratoren service@desf.eu gestellt.

§ 5 (Zuordnung von Daten)

(1) Es gibt sichere/bestätigte Daten und unsichere/unbestätigte/erfundene Daten.

a) Sichere Daten können frei verwendet werden und beinhalten alle offiziellen und bestätigten Daten die reale Welt, die Deutsche Sternenflotte sowie die Star-Trek-Daten betreffen aus Serien, Filmen und Büchern.

b) Unsichere Daten beinhalten nicht bestätigte, strittige sowie erfundene Daten. Unsichere Daten sind in farbiger Schrift kenntlich zu machen. Diese Daten sind mit Vorsicht zu genießen und haben möglicherweise außerhalb der DeSF keine Gültigkeit.

§ 6 (Richtigkeit)

Für die Aktualität und Richtigkeit aller Daten unter http://www.desf.eu/wiki wird keine Verantwortung übernommen!

§ 7 (Datenbankschemata)

(1) Diese Schemata wurden für die Einheitlichkeit der Einträge ausgearbeitet und dienen als Layout Vorlage.

(3) Bei der Erstellung von Seiten ohne heranziehen dieser Layout Vorschläge ist darauf zu achten das die unten aufgeführten verbindliche Text Bausteine enthalten.

      • TODO: Textbausteine in die Tabelle einführen.

§ 8 (Rechte)

(1) Bürokrat-Rechte stehen ausschließlich ausgewählten Administratoren der Datenbank und dem Ausbildungsleiter Datenbank der Akademie zu.

(2) Administrator-Rechte stehen dem amtierenden Director of Starfleet Command und dem amtierenden Supreme Commander in Chief zu.

(3) Oversight-Rechte stehen ausschließlich den Benutzern mit Bürokrat-Rechten zu.

(4) Bei Missbrauch der Administrator-Rechte gelten die unter § 2 Absatz 4 aufgeführten Disziplinarmaßnahmen.

(5) Jeder Benutzer muss über eine abgeschlossene ADMIN-Ausbildung oder eine vergleichbare, offiziell anerkannte Qualifizierung verfügen, bevor er in die Gruppe DeSF aufgenommen werden kann. Bis dahin stehen dem Benutzer nur Leserechte zu.



Eine große Hilfe in der Benutzung der Datenbank der Deutschen Sternenflotte ist das Hilfe-Portal. Es wird dringend empfohlen, diese hilfreichen Artikel vor Benutzung zu Rate zu ziehen und sich ebenso mit den restlichen Hilfeseiten vertraut zu machen.

gez.

Das Direktorium der SDA
Die Administratoren der Datenbank

Originaltext: 2408.302 (15.06.2006)

Ergänzungen: 2409.115 (10.12.2006), 2409.121 (16.12.2006), 2409.214 (19.03.2007), 2409.326 (09.07.2007), 2409.329 (12.07.2007), 2409.330 (13.07.2007), 2410.218 (22.03.2008), 2410.223 (27.03.2008), 2410.320 (03.07.2008), 2410.355 (07.08.2008), 2411.035 (21.09.2008)
Persönliche Werkzeuge
Mit freundlicher Unterstützung von Sternenflotte e.V.